1. Platz verteidigt

Am Mittwoch gab es sozusagen den Rückrundenauftakt gegen den Penkuner SV. Dieses konnte wohl als Trainingsspiel bezeichnet werden, da die Gäste aus Penkun nicht den Hauch einer Chance hatten.

Am Wochenende gegen die SG Passow/Schönow waren es wie seit vielen Jahren andere Vorzeichen.

Die Gäste mit der nötigen Aggressivität hatten leichte optische Vorteile und so waren 2 Diagonalpässe auch sehr gefährlich , wurden jedoch von Mika und Tom gut abgelaufen. Auf der Gegenseite testete Kuba den neuen Torwart, der sofort eine kleine Unsicherheit blicken ließ. Die Sg  mit Splett im Angriff konnte nur durch ein Foul den Torschuss verhindern. Hierfür sah Ole die gelbe Karte.  Der Freistoß blieb in der Abwehr hängen und den 2. Versuch klärte Mika. Im Anschluß wieder einer dieser Diagonalpässe und Florian konnte den Schuss zur Ecke klären. Blau Weiß gewann jetzt mehr Zweikämpfe und ein Einwurf von Mika über Kimi landete bei dem gut aufgelegten Witek. Die Abwehr konnte es gerade noch klären. Schönow/Passow mit einem Freistoß an der eigenen Strafraumkante setzte diesen direkt in den Gartzer Strafraum, Florian war aber zur Stelle. Den nächsten Gartzer Angriff konnten die Gäste noch zur Ecke klären, diese legte Kuba gut auf und Jonas vollendete mit dem Fuß unbedrängt zur Führung 1:0 (23.). Danach waren die Gäste kurz geschockt und es passierte nicht viel. Die nächste große Aktion war ein Zweikampf zwischen Nieclaus und Kuhnert an der Mittellinie um den Ball, hierbei spielte Nieclaus eindeutig den Ball und traf sicherlich auch den Gegner. Das erkannte der gut leitende Schiedsrichter. Leider musste Kuhnert verletzt ausgewechselt werden. Die SG machte aber weiter Druck und provozierte Ballverluste der Gastgeber, bei einem wurde der Gegner bis in den Strafraum begleitet und ließ prompt den Ausgleich in der  34. Minute folgen.  Halbzeit

Gartz im zweiten Abschnitt mit einer anderen taktischen Marschroute ließ nun mit dem unermüdlichen Witek mehr spielerische Mittel in das Spiel. Ein Dribbling und der Torschuss von Witek führte nach dem der Keeper den Ball nicht festhalten konnte zum 2:1 (42.).   Jonas im Mittelfeld steckte nur kurze Zeit später den Ball perfekt zu Witek durch, dieser ließ noch 2 Spieler aussteigen und vollendete ins rechte Eck zum 3:1 (49.). Gartz wurde nun immer stärker und Pawel traf die Latte. Mika im Verbund mit Tom verhinderten den Konter, jedoch im nächsten Gästeangriff unterlief Florian ein kapitaler Fehler. Er hatte den Ball schon sicher aufgenommen und ohne Not machte er den Abschlag aus der Hand so knapp an der Strafraumgrenze, dass er sich schon außerhalb befand – Freistoß. Diesen ließ sich Splett nicht nehmen und verkürzte mit einem Knaller unter die Latte auf 3:2 (54.). nun musste Blau Weiß diese Aktion erst verkraften, aber Kuba hatte mit einem sehenswerten Schuss die Antwort 4:2 (60.). Jetzt ging es wieder befreiter nach vorn. Ole schickte Kuba der von der Grundlinie einpasste, aber Dawid vergab 2 m vor dem leeren Tor. Witek hatte nach einem Dribbling die nächste Chance zu erhöhen, schoss jedoch knapp daneben. Dann galt es kurz den Atem anzuhalten. Einer der wenigen Angriffe der SG im zweiten Abschnitt flog als langer Ball in den Strafraum, Nieclaus und Splett liefen diesem hinterher und waren von dem heraus eilenden Florian überrascht, dass er den Ball nicht traf. Beide suchten den Ball und Ole reagierte am schnellsten und klärte. Den letzten Riesen hatte Adi nach Vorarbeit von Kuba und Witek. Er brachte den Ball ebenfalls nicht im Kasten aus 3 m unter.

Am Ende stand Blau Weiß mit 3 Punkten als Sieger einer guten und schnellen Partie da. Die SG brachte viel Power mit ins Spiel, welches durch das kluge Spiel der Gastgeber zermürbt wurde. Einmal gibt es diese Begegnung noch in dieser Saison. Für beide geht es nach dem Pokal Aus nur noch um Platz 2 hinter den Prenzlauern.