Gegen den frisch gebackenen Kreispokalsieger ging es von der 1. Minute an zur Sache. Kuba, Dawid und am Ende noch Kimi bekommen den Ball nicht ins Tor. Der 1. Prenzlauer Angriff landet im Abseits.  Gartz drängt weiter und erarbeitet sich die erste Ecke. Diese bringt Kuba und Witek und Kimi bleiben in der Abwehr hängen. Dann wird Ole am eigenen Strafraum sehr hart gefoult. Nur kurze Zeit später wird Witek massiv von den Beinen an der Mittellinie geholt. Kuba flankt den Freistoß in den 16er und Johannes netzt ein 1:0 (17.). Prenzlau nun noch aggressiver foult erneut Ole, dieser Revanchiert sich und erzeugt dadurch eine Gewaltaktion eines Prenzlauers. Ole wird mit Gelb bestraft, Prenzlau mit Rot und nun in Unterzahl. Dann setzt sich Witek durch und bedient Johannes, der schießt über das Tor. Dann wird die gegnerische Abwehr unter Druck gesetzt und der Rückpass zum Torwart landet im Tor 2:0 (34.). In der Halbzeit wird das Team darauf geeicht weiter nach vorn zu spielen, jedoch lähmt die Führung und Überzahl plötzlich die Köpfe. Gartz gelingt nicht viel und so bekommt Prenzlau nach Foul durch Johannes einen Strafstoss. Der Anschluss ist geschafft für die Kreisstädter. Kurz darauf kann Johannes selbst das 3:1 machen, vergibt aber diese Möglichkeit. Dann ist eigentlich nur noch Krampf auf dem Spielfeld und in dieser Phase kombiniert sich Prenzlau durch die Blau Weißen Reihen. Florian kann sein Team noch 2 mal retten. Beim nächsten Versuch ist auch er zu früh draußen und das 2:2 macht den Prenzlauern keine Mühe. Am Ende ein gerechtes Remis. Jedes Team konnte eine Halbzeit für sich verbuchen.