Im unteren Kreispokal trafen am Sonntagvormittag Blau- Weiß 90 Gartz II und der LSV Zichow aufeinander. Die Hausherren begannen offensiv , spielten in der Anfangsphase ihre Angriffe dann aber nicht konsequent zu Ende. Die Abwehr der Gäste stand recht kompakt , ließ die Oderstädter , mit energischem Zweikampfverhalten , nicht gefährlich in ihren Strafraum kommen. Zichow versuchte , zu meist mit lang geschlagenen Bällen auf ihre Spitzen, zu agieren, die die Gartzer Abwehr aufmerksam und klärte rechtzeitig. Torschüsse blieben in den Anfangsminuten daher Mangelware. Nach prima Balleroberung von Marcus Jenek auf der linken Außenbahn , kam der Querpass zu Eric Landeck. Dieser hob den Ball halbhoch zu Djibril Badji auf die rechte Strafraumseite. Entgegen der Laufrichtung des Zichower Torwartes (in der ersten Hälfte Lucas Stier) erzielte Badji das Führungstor für die Blau- Weißen nach 13 Minuten. Die nächste Möglichkeit bekamen die Hausherren kurze Zeit später. Nach schönem Spielaufbau versuchte sich Christian Stein aus der Distanz. Sein Ball flog dann über die Querlatte ins Aus. Im weiteren Spielverlauf verflachte die Partie, Fehlabspiele auf beiden Seiten ließen wenig Spielfluss aufkommen, das Geschehen fand fast ausschließlich im Mittelfeld statt. Erster Torschuss für die Gäste nach einer halben Stunde , aus ca. 18m zog Olaf Ewert straff ab. Keine Probleme den Ball auf zu nehmen hatte der erfahrene Patrick Kitzrow , heute im Tor der Blau- Weißen. Im Spiel beiderMannschaften zu wenig Bewegung , die Blau- Weißen standen nun recht tief in der eigenen Hälfte. In der 40. Minute, leichtfertiger Ballverlust der Heimelf im Mittelfeld. Christian Dittmann mit dem Gewaltschuss aus der Distanz , der dann deutlich über das Gartzer Tor segelte. Im Gegenstoß, starker Einsatz von Eric Landeck auf der rechten Seite , sein sich anschließender Schussversuch wurde zur Ecke geklärt. Diese brachte nichts Zählbares ein und die Gäste setzten zum Konter an, der im Mittelfeld gestoppt wurde. Letzte Möglichkeit in der 1. Halbzeit , Freistoß für die Hausherren von rechts. Stein führte aus, brachte den Ball gut in den 16zehner, dort stieg E. Landeck hoch, seinen Versuch per Kopf fing Stier sicher. So ging es mit der hauchdünnen Führung in die Pause. Für Stier kam mit Wiederanpfiff S. Schulz ins Zichower Tor. Die Gäste begannen druckvoll und hatten auch die erste Chance . Von der linken Strafraumgrenze zog Olaf Ewert direkt aufs Tor der Oderstädter, nicht ungefährlich , strich sein Versuch eng über die Querlatte ins Aus. Besser machte es in der 49. Minute Tommy Drechsler. Begünstigt durch die direkte Vorlage vom Gartzer Thörmer, fackelte der Zichower nicht lange , schoss flach und scharf von der Grenze des 16zehners . 1:1 nach fünf gespielten Minuten der 2. Halbzeit. Das Spiel nun wieder offen, die Gäste in dieser Phase des Spiels etwas stärker. Gleich zweimalmusste Kitzrow sein Können zeigen ,indem er die Schüsse von Ewert aus kurzer Distanz abwehrte. Beim dritten Versuch stand der Schütze dann im Abseits. Kitzrow leitete dann einen Angriff der Blau- Weißen ein, der durch ein Foulspiel gestoppt wurde. Stein schlug den Ball bis in den 16zehner, Martin Lenke lauerte dort, seinen Versuch brachte Schulz erst im Nachfassen unter seine Kontrolle. Auch auf der Gegenseite erhielten die Zichower einen Freistoß , erneutblieb Kitzrow Sieger gegen Ewert , der Ball wurde per Faust nach vorn abgewehrt. In der 60. Minute, endlich wieder ein gut ausgespielter Angriff der Hausherren über die linke Seite. Der Pass von Thörmer erreichte Lenke . Dieser nahm den Ball bis in den Strafraum mit und mit platziertem Schuss brachte Lenke seine Mannschaft mit 2: 1 wieder in Führung. Die Blau- Weißen setzten nach. Nach einem Freistoß , der gut in den Strafraum des Gegners kam, scheiterten dann gleich drei Gartzer aus kurzer Distanz am Zichower Schlussmann. Gut gespielt in der 70. Minute über die linke Außenbahn, Hagen Baldauf mit dem diagonal gespielten Ball auf Lenke , sein Versuch strich eng am Pfosten vorbei ins Aus. Gut reagierte nur wenig später der Zichower Schulz, nach einer Ecke für die Oderstädter fing er den Kopfballversuch von Badji sicher . Erneut stand in der 75. Minute der Torwart der Gäste im Mittelpunkt. Nach schöner Einzelleistung von Eric Landeck parierte er den Schuss mit guter Fußabwehr. Konter der Gäste durch das Mittelfeld, Christian Dittmanns Schussversuch blockte die Gartzer Abwehr ab und startete ihrerseits einen Konter. Leider wurde dieser nicht konsequent zu Ende gespielt . Nur noch wenige Minuten waren auf der Uhr. Foulspiel der Zichower auf derrechten Außenbahn. Thörmer legte sich den Ball zurecht , gefühlvoll hob er ihn in den 16zehner der Zichower. Badji stieg am höchsten und erzielte so in der 84. Minute das vorentscheidende 3:1. Spannend blieb es bis zum Abpfiff trotzdem . Ballverlust der Oderstädter in eigener Hälfte .Dittmann schnappte sich den Ball und zog aus Nahdistanz ab. Kitzrow mit der Klärung zur Seite, Stockfisch schlug im Anschluss den Ball aus der Gefahrenzone. Ein Freistoß für dieBlau- Weißen , den Baldauf ausführte , war die letzte Einschussmöglichkeit in diesem Spiel, deutlich über das Tor der Gäste hinweg, war diese Chance vertan. Nun pfiff der Schiedsrichter diese , sicher nicht hochklassige, aber immer spannende Partie ab . FINALE , ertönte es aus den Kehlen der rund 50 Zuschauer , die sich dieses Halbfinalspiel nicht entgehen ließen (trotz nasskaltem, trüben Wetter) Besetzung B/W II: Kitzrow, Stockfisch J., Stein Ch., Zak, Ardtmann, Piwodda ( Baldauf)Lenke, Badji, Landeck E. ( Landeck Ch.) Jenek, Thörmer Besetzung Zichow:Stier, Dittmann, Brunn, Giersch, Ewert R., Ewert O., Drechsel, Kristanovic, Czech, Buerger, Leese (Schulz)